Im Produkt-Check: Burley D’Lite

0

Burley D’Lite – Kinderanhänger

Rechtzeitig zur Saison schickte uns die amerikanische Firma Burley aus Oregon das Modell D’Lite zum Praxis-Check. Der Kinder-Fahrradanhänger ist zur Zeit das zweisitzige Top-Modell aus dem aktuellen Programm.
Von Christoph Wisberg

Folgende Features bietet der Anhänger: Verstellbare Federung, höhenverstellbarer Schiebebügel, wasserabweisendes Verdeck, Scheiben mit UV-Schutz, wasserdichte Reißverschlüsse, zusammenfaltbar, Zuladung: 45 kg, Gewicht: 12,9 kg.

Die Marke Burley gilt als Pionier unter den Fahrradanhängern. Der US-Amerikaner Alan Scholz benannte das Unternehmen „Burley Bike Bags“ nach dem Namen seiner Frau – Burley Bev. Ursprünglich war die Firma auf die Herstellung von Fahrradtaschen spezialisiert. Scholz suchte nach einer Möglichkeit seine kleine Tocher leichter mit dem Fahrrad transportieren zu können. Sein erstes Modell baute er aus Teilen einer alten Hollywood-Schaukel. Die Resonanz war positiv. Erste US-Fahrradgeschäfte nahmen den Anhänger in ihr Sortiment auf. 1978 wurde das Unternehmen „Burley Design“ schließlich als Arbeitnehmer-Genossenschaft gegründet. 2006 wurde die Firma an den Geschäftsmann und Outdoor-Enthusiast Michael Coughlin verkauft.

Gut verpackt erreichte uns das Testmuster. Dank beiliegender Montageanleitung ist der Burley einfach aufzubauen – Werkzeug wird hierzu nicht benötigt. An der Rückseite sind zwei Reflektoren angebracht. Zusätzlich umlaufen weitere Reflektorstreifen den Anhänger – ein gutes, zusätzliches Sicherheitsmerkmal in der Dunkelheit. Eine separate Halterung bietet die Möglichkeit hinten ein weiteres Rücklicht anzubringen. Um den D’Lite auch am Berg abstellen zu können, wurde dieser mit einer eigenen Feststellbremse ausgestattet. Sportlich schauen auch die rot lackierten Federn aus. Diese sind auf das jeweilige Gewicht einstellbar. Der typische Wimpel in Signalfarbe ist im Lieferumfang ebenfalls enthalten.

Unser Modell D’Lite ist mit zwei gut gepolsterten Sitzen ausgestattet. Die Kinder werden mit verstellbaren 5-Punkt-Gurten angeschnallt. Das Hauptrahmengestänge bildet eine Art Überrollkäfig aus Aluminium. Die Scheiben sind getönt und bieten damit einen guten Schutz gegen starke Sonneneinstrahlung. Direkt hinter den Sitzen findet man zusätzlichen Stauraum. Dieser hat sich besonders im Alltag als sehr praktikabel erwiesen – z.B. für Einkäufe.

Zubehör sowie diverse Umbau-Sets gibt es direkt vom Hersteller. Wir bekamen zu unserem Testmodell das Jogging-Set geliefert. In der Praxis lässt sich der D’Lite mit wenigen Handgriffen zu einem „Jogging-Kinderwagen“ umbauen. Wer also zum Beispiel seine tägliche Laufeinheit mit dem Nachwuchs absolvieren möchte, kann das mit dieser Variante gut umsetzen. Wir finden, dass diese Erweiterung ziemlich sinnvoll ist, da der Anhänger so auch ohne Bike genutzt werden kann. Diese Ausführung ist ebenfalls stabil und die Montage sehr einfach.

Dank des stabilen Aufbaus, in Verbindung mit den großen Rädern sowie den einstellbaren Federelementen, bietet der Burley sehr gute Fahreigenschaften. Durch die hochwertige Verarbeitung der guten Materialien sowie hervorragender Funktionalität erhält der Burley D’Lite von uns den Kauftipp.

Lieferbar in den Farben: Grün, Orange und Blau. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 799,- Euro / Jogging-Set: 145,– Euro

Weitere Infos: www.burley.com

Teilen

Comments are closed.