36251 Bad Hersfeld: Schauspiel-Prominenz in der Fahrradhandlung Angelika Riebold

0

Schauspiel-Prominenz in der Fahrradhandlung Angelika Riebold

In der Bad Hersfelder Fahrradhandlung Angelika Riebold gibt sich die Schauspielprominenz die Klinke in die Hand. Kürzlich hat sich Christian Nickel ein neues Crossbike in dem traditionsreichen Fachgeschäft in Hersfeld gekauft. Der Wiener Regisseur und Schauspieler spielte die Hauptrolle in dem Stück „Martin Luther – Der Anschlag“ während der 67. Bad Hersfelder Festspiele im Sommer. Darüber hinaus war er als John Proctor erneut in der „Hexenjagd“ zu sehen.

Kontakt zu ihm und vielen anderen Schauspielern wie Elisabeth Lanz oder Markus Majowski bekam Angelika Riebold unter anderem durch eine nette PR-Aktion. Während der Festspielzeit stellte sie den Schauspielern bereits zum dritten Mal bis 15 E-Bikes zur Verfügung, damit diese von ihren Unterkünften bequem und umweltfreundlich zum Arbeitsplatz gelangten. Viele Schauspieler kommen zur Festspielzeit oft monatelang privat in dem 30.000-Einwohner-Städtchen unter.

Für Angelika Riebold war die Aktion eine gute Möglichkeit, weiter für die zweirädrige E-Mobilität zu werben. E-Bikes seien für viele eine tolle Alternative – auch zum Auto. Insbesondere die Nutzung als Dienstrad biete eine attraktive Möglichkeit, kostengünstig, umweltschonend, gesundheitsfördernd und doch bequem mobil zu sein. Daher bilden die elektrifizierten Zweiräder mittlerweile einen Schwerpunkt ihrer Fahrradhandlung. 80 Modelle der Marken Corratec, Cube, Haibike sowie Riese & Müller stehen auf 200 Quadratmeter bereit.
www.riebold-fahrrad.de

Teilen

Comments are closed.