Intermot Neuheiten

0

Zweirad-Hersteller präsentieren auf Intermot ihre Neuheiten

Das Who‘s who der motorisierten Zweiradbranche präsentiert sich und seine neusten Modelle erneut auf der Intermot Anfang Oktober in Köln. Darunter befinden sich auch einige Modelle mit E-Motoren. Sie sind insbesondere auf der Intermot E-Motion in den Hallen 7 und 8 zu finden, aber auch an den Ständen von Flaggschiffen wie BMW (Halle 6 und 10) oder KTM (Halle 9), die ebenfalls elektrifizierte Modelle im Sortiment haben. Weitere E-Motorräder zeigen die Firmen Energica, Zero, Gauss und Torrot in Halle 7.
Dort befinden sich auch die meisten E-Roller-Hersteller; sie bilden die zahlenmäßig größte Fraktion in Sachen E-Mobilität. Traditionelle Marken wie beispielsweise Emco setzen hier wieder neue Impulse. Auch das Bonner-Unternehmen E-Bility mit der Marke Kumpan wird etwa seinen neuen Retro-E-Scooter 1954 Ri präsentieren. Die Firma Trinity Electric lockt gleich mit einer ganzen Flotte aus vier E-Rollern und einem besonders günstigen Einstieg in die Elektromobilität. Weitere Hersteller bzw. Marken mit E-Rollern sind Citycoco, Govecs mit der E-Schwalbe, Piaggio, Torrot, Nito, V-Moto, Nuuk Europe, KSR mit NIU, Wuxi Dayang Electric, Joyor E-Moving, Eurocka Motocycle, IC Electric, Shengzhen RND Electronics und Orange Ventures.
Auch Pedelecs kommen auf der Intermot E-Motion nicht zu kurz. Zahlreiche unbekanntere Hersteller aus der ganzen Welt tummeln sich in Halle 8 und präsentieren dort auch die eine oder andere Neuheit und Besonderheit. So zeigt etwa der Hersteller GermanXia sein „Mobilemaster CARBON eFOLD 9G“, ein neues Elektro-Faltrad aus Carbon. Die Räder können dort auch gleich auf dem E-Bike-Parcours getestet werden. Als „E-Bike City“ bietet er den Besuchern zudem die Möglichkeit, die Räder im nachgestellten Straßenverkehr unter Alltagsbedingungen zu testen. Die Intermot findet vom 3. bis 7. Oktober in der Messe Köln statt.
www.intermot.de

Teilen

Comments are closed.