Fahrbericht: Fischer CITA 6.0i

0

Allroundtalent

Mit dem Fischer CITA 6.0i (2019) bietet die Rülzheimer MTS-Group ein gut ausgestattetes City-Rad. Wir sind das E-Bike gefahren um uns einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Von Christoph Wisberg

Das Fischer CITA 6.0i ist mit dem Berliner Brose Drive C Mittelmotor ausgestattet. Dieser leistet 50 Newtonmeter Drehmoment bei 250 W / 36 V und ist mit 4 Geschwindigkeitsstufen ausgestattet. Der Fahrer bedient den Antrieb über ein Marquardt Comfort Display. In Zusammenarbeit mit dem verbauten SRAM GX 10 Schaltwerk bietet diese Kombination 10 Gänge. In der Stadt ist das mehr als genug. Dadurch meistert das Bike auch etwas längere Bergauf-Fahrten über Land ohne Probleme. Die harmonische Abstimmung des Brose-Motors bietet dem Fahrer die richtige Unterstützung in allen Bereichen. Der Akku ist nun ebenfalls voll in den Rahmen integriert. Der Hersteller gibt an, dass der Akku eine Kapazität von 504 Wh hat und eine Reichweite bis zu max. 120 km leistet.

Das Allroundtalent Fischer CITA 6.0i zeigt sich im Alltag als praktischer Tiefeinsteiger und ist dementsprechend beliebt in unserem Test-Fuhrpark.

Die Version, Fischer CITA 6.0i, ist serienmäßig mit den Scheibenbremsen Shimano BR-MT200 (Bremsscheiben Durchmesser vorne: 180 mm – hinten: 160 mm) und den SRAM Trigger Schalthebel ausgestattet, welche sich sehr gut dosieren lassen. Ferner hat Fischer eine neue Federgabel mit einem Federweg von 40 mm verbaut: Suntour NEX-E25. Für ein City-Bike ist diese eine gute Wahl und vollkommen ausreichend. In Zusammenarbeit mit der gefederten Sattelstütze bietet diese Kombination ausreichend Komfort. Die montierten Continental-Reifen, Typ Contact Plus Reflex, tragen, durch Ihre zusätzliche Dämpfung, zu einem guten Fahrverhalten bei.
Bei Dunkelheit kommt die LED-Beleuchtung mit 70 Lux zum Einsatz. In der Praxis ist die Ausleuchtung gut. Zusätzlich bietet Fischer noch eine eigene App sowie einen Micro USB-Anschluss für das Smart-Phone an.

Gut ausgestattetes City-Bike zu einem fairen Preis von 2.199,- Euro. Angetrieben von dem leisen Berliner Brose Drive C Mittelmotor der ausreichend Power in allen Bereichen bietet.

Das Fischer CITA 6.0i ist ein echtes Allroundtalent und dementsprechend beliebt in unserem Test-Fuhrpark. Der praktische Tiefeinsteiger ist ein E-Bike für den Alltag. Durch die gehobene Marken-Ausstattung ist das Rad nicht nur für die Stadt geeignet. Auch Überlandfahrten mit gemäßigten Anstiegen lassen sich damit bequem erledigen. Der unverbindliche Verkaufspreis von 2.199,- Euro inklusive der Garantie von 24 Monaten ist ein fairer Deal.

Das Marquardt Comfort Display: Gute und einfache Menüführung mit allen notwendigen Funktionen. Zusätzlich ist an der Seite noch ein Micro USB-Anschluss für das Smart-Phone vorhanden.

Weitere Infos: www.fischer-fahrrad.de

Fotos: Fischer / Christoph Wisberg

Teilen

Comments are closed.