Coboc Merano

0

Coboc Merano – ein Bike das alles kann

Ein Rad, das alles kann? Unmöglich, aber das Merano von Coboc ist ziemlich nah dran. Das Merano ist ein echter Allrounder und lädt mit seinem relativ niedrigen Gesamtgewicht von 16 kg auch zu Fahrten ohne elektrische Unterstützung ein. Verwirklicht wird dies dadurch, dass Coboc ihre E-Bikes ganzheitlich entwickelt und dazu zählt auch der Antrieb.

Von Martin Hoppe

Hier wird nicht irgendein Antriebssystem eingekauft und ans Rad gebaut, stattdessen kommt der Coboc Electric Drive zum Einsatz. Jedes Coboc Bike passt sich so perfekt an seine Fahrer und Gegebenheiten an. Die Signale des feinfühligen Drehmoment-sensors werden durch eigens entwickelten Algorithmen so übersetzt, dass der Antrieb immer genau die richtige Unterstützung liefert. Automatisch, intuitiv und stufenlos. Das Ergebnis dieses intelligenten Antriebs: ein ganz natürliches Fahrgefühl.
Die Batterie bietet 380 Wh Kapazität und ist äusserlich nicht wahrnehmbar im Unterrohr des Rahmens integriert, wodurch das Merano mit einer gelungenen und schlanken Gesamtoptik zu überzeugen weiß. Die Reichweite beträgt zwischen 75 und 110 Kilometer, was im Alltags-einsatz für die meisten Zwecke mehr als ausreichend ist. Ein breiter Lenker mit ergonomischen Griffen sorgt für Komfort und Sicherheit. Der Frontscheinwerfer ist formintegriert unter dem Vorbau befestigt. Eigens von Coboc entwickelt, schmiegt sich der Taschenhalter, ebenso wie die Schutzbleche eng an die Linie des Hinterrads.
Großvolumige, 47 mm breite und profilierte Reifen sorgen für Komfort, Sicherheit und Grip. Damit rollt das Merano bequem auf Asphalt, aber auch auf Schotter- und Waldwegen und machen das Coboc Merano zum vielseitigen Begleiter auf den täglichen Wegen im Alltagseinsatz.

Weitere Informationen: www.coboc.biz
 

Fotos: Coboc

 

Teilen

Comments are closed.