82319 Starnberg: Radhaus Starnberg frischt Markenportfolio auf

0

Radhaus Starnberg frischt Markenportfolio auf

Der oberbayrische Fachhändler Radhaus Starnberg hat zum Saisonwechsel 2018/2019 mit Conway und Babboe zwei neue Marken in sein Sortiment aufgenommen. „Lastenräder werden immer gefragter“, sagt Radhaus-Geschäftsführer Jens Baier. „Da wollten wir noch einen Hersteller dazunehmen, der anders als Riese & Müller auf Yamaha-Motor setzt.“ Mit Conway habe man das Modellangebot zudem um eine aufstrebende Marke mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis verbreitert. Allein zehn Modelle des „jungen“ Labels habe Baier bereits im Laden, 20 sollen es zum Saisonstart im Frühjahr noch werden – vom Jugendrad bis hin zum vollgefederten E-MTB.
Außerdem erwähnenswert: Der Faltrad-Hersteller Tern intensiviert seine E-Bike-Aktivitäten. Im Radhaus Starnberg sind drei neue Modelle dieser besonders flexiblen Bikes mit Elektrounterstützung erhältlich.
Nicht weiter vertreiben wird das Radhaus Starnberg hingegen die Marken Marin und Felt, „die sich auf dem hiesigen Markt nicht behaupten konnten.“ Letztere bietet das Radhaus derzeit 20 Prozent günstiger an. Insgesamt bleibt die Palette damit bei rund 100 Modellen in den beiden Filialen in Starnberg und Stockdorf.

www.radhaus-starnberg.de

Teilen

Comments are closed.